Hörgeräte Batterien - Arten, Leistung und Pflege

Die kleine leistungssarke Energiequelle für Spitzentechnik

Hörgeräte kommen nicht ohne Strom aus, und den beziehen sie aus einer Batterie oder einem Akku. Gewöhnlich ist es eine Batterie. Hörgeräte, die mit einem Akku betrieben werden, sind derzeit noch eher selten.

Verschiedene Batteriegrößen

Weltweit sind vier Größen gängig, die mit einer Nummer und einem Farbcode gekennzeichnet sind. Welche Größe das jeweilige Gerät benötigt, das weiß der Hörakustiker, es ist in den zugehörigen Papieren vermerkt, und der Hersteller kann ebenfalls Auskunft darüber geben. Die gängigsten Größen sind Größe 10 (gelb), Größe 312 (braun), Größe 13 (orange) und Größe 675 (blau). Generell kann man davon ausgehen, dass sehr kleine Geräte sehr kleine Batterien benötigen. Entsprechend kann man von der Gehäusegröße auf die Batterieleistung schließen und umgekehrt.

Hörgerätebatterien

Leistung und Tragedauer

Die Spannung liegt bei allen Hörgerätebatterien bei 1,4 Volt. Die Leistung unterscheidet sich jedoch: Bei Größe 10 (gelb) liegt sie bei etwa 10 mAh, bei Größe 312 (braun) bei etwa 180 mAh, bei Größe 13 (orange) bei zirka 310 mAh und bei Größe 675 (blau) bei etwa 650 mAh.

Ausgehend von einer mittleren Tragedauer von 16 Stunden täglich hält Batteriegröße 10 (gelb) etwa fünf Tage, Batteriegröße 312 (braun) schafft sechs Tage, Batteriegröße 13 (orange) hält etwa acht Tage durch, und die blauen Batterien (Größe 675) muss nach etwa zwölf Tagen gewechselt werden. Das sind allerdings nur Richtwerte, es kommt immer auf die individuellen Nutzungsbedürfnisse jedes einzelnen an.

Aufbewahrung und Pflege

Hörgeräte "warnen", bevor die Batterien leer sind: Zwei kurze Pieptöne, die in Intervallen erklingen, zeigen das an. Wird die Hörgerätebatterie dann nicht gewechselt, schaltet sich das Gerät irgendwann selbständig ab. Ein langanhaltendes Piepen oder Pfeifen ist dagegen ein Zeichen für eine Rückkoppelung, die mit leeren Batterien nichts zu tun hat.

Die Leistungsdauer der Batterie hängt auch von der Aufbewahrung ab: Batterien sollten in trockener Atmosphäre bei Raumtemperatur gelagert werden und keinesfalls im Kühl- oder Gefrierschrank. Ist das Siegel einmal entfernt, kann der chemische Prozess in der Batterie nicht mehr gestoppt werden und auch ein nachträgliches Abkleben der Luftlöcher mit Klebefilm verlängert die Lebensdauer nicht.

© 2019 Optik-Akustik Bollens KG

Impressum · Datenschutz

Optik-Akustik Bollens KG
Marktstraße 31
89537 Giengen
Telefon 07322/7149 
Öffnungszeiten
Mo. – Fr.   8.30 Uhr 12.30 Uhr
  14.00 Uhr 18.00 Uhr
Sa.   8.30 Uhr 12:30 Uhr